FlowBlast© Nassdruckstrahlen

Für Ihre wertvollen Bauteile - schonend & effektiv.

FlowBlast© Nassdruckstrahlen ist ein hocheffizientes Reinigungsverfahren. Ein Materialabtrag findet nicht statt.

Vorrangig zu hochgradiger Reinigung eingesetzt, bieten Veredelung & geringste Verdichtung von Werkstückoberflächen vielfältige Möglichkeiten. Eingebettet in einen hochvolumigen Wasserstrahl und über Druckluft beschleunigt, überspült das Strahlgut die Oberfläche.

Dichtflächen, Gewinde, Pass- & Ringnuten, Lagersitze oder Lagerflächen werden nicht beeinträchtigt.

Ein trockener Beschuss der Oberfläche mit Strahlgut findet nicht statt.


...für saubere Oberflächen mit perfektem Finish!

  • Strahlguteinschläge in die Werkstückoberfläche werden vermieden
  • Werkstückoberflächen weisen keine Druckstellen oder Verformungen auf

FlowBlast© Nassdruckstrahlen wird in geschlossenen Systemen ausgeführt.

Schmutzeinträge in Abwässer sowie Umgebungsverschmutzungen finden nicht statt.




Gebräuchliche Strahlverfahren

Zwei häufig angewandte Trockenstrahlverfahren im Vergleich mit FlowBlast© Nassdruckstrahlen.

Trockenstrahlverfahren sind ungeeignet für hochwertige Bauteile und haben umfangreiche und kostenintensive Vor- und Nacharbeiten sowie starke Verschmutzungen zur Folge. Maßhaltigkeit kann nicht eingehalten werden, Dichtflächen und Lagersitze werden beschädigt. Materialschwächungen sind nicht auszuschließen. Das Ergebnis kann nur unzureichend sein.

Das Resultat einer Weiterbearbeitung ist abhängig von Vorbereitung und Zustand der Oberfläche.


Sandstrahlen

Sandstrahlen

extrem abrasiv • Medium z.B. Schlacke

  • Materialeinschluss unvermeidbar
  • greift Oberflächen stark an
  • sichtbare Veränderungen, tiefenrauh
  • keine Reinigungswirkung
  • thermische Einwirkung möglich
  • Materialschwächung möglich
  • Strahlgutrückstände in Hohlräumen
  • extreme Staubentwicklung
  • extreme, durchmischte Verschmutzung
  • hohe Umweltbelastung, Sondermüll
  • sehr hohe Lärmbelastung
  • Strahlgut nicht wiederverwendbar
  • hoher Materialverbrauch
  • sehr hoher Gesamtenergiebedarf
  • umfangreiche Vor- & Nacharbeiten erforderlich
  • Oberflächenqualität ungeeignet für den Sichtbereich und eine hochwertige Weiterbearbeitung

Kugelstrahlen

Kugelstrahlen

stark abrasiv • Medium z.B. Glas

  • greift Oberflächen an
  • sichtbare Veränderungen
  • geringere Aufrauhung
  • keine Reinigungswirkung
  • thermische Einwirkung möglich
  • u.U. Materialschwächung möglich
  • hohe, durchmischte Verschmutzung
  • hohe Umweltbelastung, Sondermüll
  • hohe Lärmbelastung
  • Strahlgut i.d.R. nicht wiederverwendbar
  • hoher Materialverbrauch
  • sehr hoher Gesamtenergiebedarf
  • umfangreiche Vor- & Nacharbeiten erforderlich
  • nachträgliche Versiegelung u.U. erforderlich
  • geeignet für bestimmte Bauteile
  • Oberflächenqualität i.d.R. ungenügend für hochwertigste Weiterbearbeitung

FlowBlast© Nassdruckstrahlen

FlowBlast© Nassdruckstrahlen

nicht abrasiv

  • materialschonendes Verfahren
  • greift Oberflächen nicht an
  • kein Beschuss mit Strahlgut
  • keine thermische Einwirkung
  • keine Materialschwächung
  • hochgradige Reinigung
  • geringste Oberflächenverdichtung
  • Strukturen bleiben erhalten
  • keine Verriefung, keine Aufrauhung
  • Weiterbearbeitung sofort möglich
  • 100% staubfrei
  • geschlossenes System
  • keine Umgebungsverschmutzung
  • geringer Materialverbrauch
  • Strahlgut mehrfach verwendbar
  • geschlossener Wasserkreislauf
  • Wasservorrat mehrfach verwendbar
  • kein Schmutzeintrag in Abwässer
  • geringer Gesamtenergiebedarf
  • geringstmögliches Abfallaufkommen
  • perfektes Finish!


...nutzt eine individuell gefertigte Industrieanlage aus deutscher Produktion.

Anlagen dieses schwäbischen Herstellers sind weltweit im Einsatz in Schwerindustrie & Maschinenbau und garantieren langfristig gleichbleibende Ergebnisse auf höchstem Niveau.

Ihre wertvollen Bauteile werden hochqualitativ und schonend bearbeitet.


...durch Qualität zur Perfektion.


Mögliche Anwendungen für das FlowBlast© Nassdruckstrahlen

Motoren- & Fahrwerksteile

  • Ansaug- & Abgasbrücken
  • Antriebsteile
  • Bremstrommeln & -sättel
  • Differentialgehäuse
  • Felgen & -ringe
  • Gabelbrücken
  • Turboladergehäuse
  • Motorengehäuse
  • Naben
  • Pumpengehäuse
  • Zylinder & Köpfe
  • Vergaser...

Präzisionsteile

  • AM - additive Fertigung
  • 3D-Druck
  • Antriebe & Wellen
  • Bootsteile
  • Ketten & Spindeln
  • Luftfahrtkomponenten
  • Maschinenbauteile
  • Rennsportteile
  • Schaufelräder & Flügel
  • Schmiedeteile
  • Turbinenbauteile
  • Impeller & Schrauben...

Sonderbauteile

  • Armaturen & Fittinge
  • Beschläge
  • Hygieneflächen
  • Implantate
  • Konsolen
  • medizinische Produkte
  • med. Behältnisse
  • OP-Werkzeuge
  • Prothesenbauteile
  • REHA-Technik
  • Rettungstechnik...

Werkzeuge & Formenbau

  • Aluminiumdruckguss
  • Bohrwerkzeuge
  • Edelstahlflächen
  • Feinguss
  • Fräswerkzeuge
  • Grauguss
  • Gussformen
  • Schneidwerkzeuge
  • Tiefziehformen...


FlowBlast© Nassdruckstrahlen ist geeignet für...

Maschinenbau & Konstruktion

  • Metalle
  • Edelstähle
  • Frästeile
  • Gussteile
  • Leicht- & Buntmetalle...

Kunstofftechnik

  • Gummi- & Kautschukteile
  • Kunststoffkomponenten
  • PE - PU - POM
  • Duroplaste
  • Thermoplaste...

Handwerk, Kunst & Design

  • Holzteile - Harthölzer
  • Konstruktionshölzer
  • Leder
  • Beschläge
  • Objekte in Kunst & Design...


Teile werden vor dem Nassdruckstrahlen gereinigt - warum?

  • Schonung der Anlage durch geringeren Schmutzeintrag
  • längere Nutzung der Strahlmedien - Ressourcenschonung
  • kürzere Bearbeitungszeit
  • Kosteneffizienz
  • bestes Strahlergebnis

Nassstrahlen & Teilereinigung

Für gering bis mittel verschmutzte Bauteile erfolgt eine automatisierte Teilereinigung.

Bei starken Verschmutzungen, z.b. Verkrustungen oder Verharzungen durch Öle oder Fette, erfolgt eine halbautomatisierte Hochdruckreinigung.


Lackierte oder beschichtete Teile werden vor dem Nassdruckstrahlen entlackt - warum?

Aus zuvor genannten Gründen.

Sind Ihre Bauteile lackiert oder beschichtet, ist vor Anwendung des FlowBlast© Nassdruckstrahlens eine Entlackung erforderlich.

Dieses Verfahren bietet Ihnen FlowBlast© Oberflächentechnik als separate Anwendung ebenfalls an.

Effizient, materialschonend & umweltfreundlich.


Was kann FlowBlast© Nassdruckstrahlen leisten?

Das FlowBlast© Nassdruckstrahlen ist die beste Methode, um Ihre wertvollen Bauteile zu reinigen!

Die Oberfläche wird schonenst bearbeitet - ein Materialabtrag findet nicht statt.

Embleme, Prägungen oder erhabenen Schriftzüge bleiben "scharf" erhalten - die Kanten werden nicht gerundet.

Dichtflächen, Führungen, Lagersitze und Passbohrungen werden nicht beeinträchtigt und sind nach Anwendung sauber.


Was kann FlowBlast© Nassdruckstrahlen nicht leisten?

Zaubern.

Oberflächenbeschädigungen lassen sich durch diese schonende Methode nicht "wegstrahlen".

Materialausbrüche, Korrosion, Ausblühungen, tiefe Kratzer oder Werkzeugspuren werden "entschärft",  bleiben aber deutlich sichtbar.

Minimale, oberflächliche Kratzer können stark gemildert werden, je nach deren Beschaffenheit.

Chromatisierung hält dem Verfahren nicht stand. Verzinkungen bleiben i.d.R. erhalten, abhängig von deren Zustand & Güte.


Nassstrahlen Büren bei FlowBlast© Oberflächentechnik

FlowBlast© Nassdruckstrahlen Nassstrahlen Büren • liefert höchste Qualität  & feinste Oberflächen.

...für saubere Oberflächen mit perfektem Finish!


wet blasting • aqua blasting • water blasting

Was ist was?

Mit wet blasting, aqua blasting, water blasting werden auch diverse (Hochdruck-) Verfahren bezeichnet.

Der Wasserdruck kann bei Hochdruckverfahren 1000bar+ betragen. Strahlgut kommt hierbei nicht zwingend zum Einsatz.

Im Industriebereich (z.B. Schiffsbau) werden diese Verfahren auch "offen" angewandt.

FlowBlast© Nassdruckstrahlen ist etwas anderes.


vapour blasting • vapour honing

...something totaly different!

vapour blasting oder vapour honing sind irreführende Begriffe, da bei Nassdruckstrahl-Verfahren nicht mit Dampf (vapour) gearbeitet wird.

honing ist ein ebenso falscher Begriff. Das Honverfahren, sog. Ziehschleifen, ist ein zerspanendes Verfahren.

FlowBlast© Nassdruckstrahlen ist nicht abrasiv - ein Materialabtrag findet nicht statt.


FlowBlast© Oberflächentechnik • Jens Ofer Barkhäuser Str. 63 33142 Büren (+49) 0151 - 17 20 99 23